News

Netzwerken

6.12.2016 – Jahresausklangtreffen der Botschafterinnen

 

Am 6.12.2016 treffen sich die Projektbotschafterinnen zu einem gemütlichen Jahresausklang 2016 im Kaminzimmer der k.o.s GmbH. Neben dem Austausch zum Projektjahr 2016 wird das weitere Vorgehen in 2017 besprochen und sich in vorweihnachtlicher Atmosphäre weiterhin umfassend vernetzt.

Seminar für Inhaberinnen und Inhaber

23.11.2016 – „Tue Gutes und sprich darüber! Als kleiner Handwerksbetrieb Fachkräfte finden, binden und die eigene Arbeitgeberattraktivität steigern“

 

Im neu renovierten Meistersaal der Handwerkskammer Berlin trafen sich Betriebsinhaberinnen und -inhaber zu einem anregenden Austausch über das erfolgreiche Finden und Binden von Auszubildenden und Fachkräften. Im Vordergrund standen Fragen zur Entwicklung zielgruppenspezifischer Rekrutierungsstrategien, bei deren Beantwortung die Teilnehmenden von ihren unterschiedlichen Erfahrungsschätzen profitierten. Welche Kanäle eignen sich besonders, junge ausbildungsinteressierte Schulabgängerinnen und -abgänger auf einen freien Ausbildungsplatz aufmerksam zu machen? Welche neuen Zielgruppen könnte ich in meine Rekrutierung einbeziehen und was ist bei deren Ansprache und Einstellung zu beachten? Auf all diese Fragen gab es praxiserprobte Antworten.

Zudem wurde die Bedeutung einer guten Unternehmenskultur zur Bindung von Mitarbeitenden herausgestellt und über Instrumente zur Stärkung der betrieblichen Chancengleichheit diskutiert. Neben dem überbetrieblichen Austausch zur individuellen Einführung und Gestaltung solcher Maßnahmen, berichtete die Projektbotschafterin Anja Matern, Geschäftsführerin der Energie- und Umwelttechnik Matern GmbH, von ihrer betrieblichen Praxis. Hierbei lieferte sie spannende Impulse für die Diskussion zur Öffentlichkeitsarbeit von Handwerksbetrieben. Bedeutsam war v. a. die Erkenntnis, dass viele Betriebe Maßnahmen, die zur Stärkung der Chancengleichheit und Mitarbeitendenbindung beitragen, bereits umsetzen, sich bei der öffentlichen Darstellung dessen jedoch schwertun.

Im letzten Teil des Seminars wurden daher Social Media Strategien für Kleinstbetriebe und das Gütesiegel „Chancengleichheit im Handwerk“ vorgestellt. Das Siegel weckte bei den Inhaberinnen und Inhabern besonderes Interesse, da es sie sowohl bei der Entwicklung und Stärkung gleichstellungsförderlicher Arbeitsbedingungen unterstützt als auch bei der öffentlichkeitswirksamen Bewerbung ihrer Qualität als Arbeitgeberin bzw. Arbeitgeber. Ab Januar 2017 können interessierte Handwerksbetriebe sich für das Gütesiegel in Berlin bewerben.

Seminar für Handwerkerinnen

17.11.2016 – Das kleine 1×1 erfolgreicher Kommunikation, 09.00-15.00 Uhr

 

Soziale Kompetenzen und besonders eine gute Kommunikationsfähigkeit sind aus den Anforderungen des Arbeitslebens nicht wegzudenken. In diesem Seminar dreht sich daher alles um das Thema Kommunikation: Wir beschäftigen uns mit den Grundlagen der Kommunikation, um sie besser zu verstehen und unsere Sprache zielgerichteter einsetzen zu können. Hierzu vermitteln wir elementare, beruflich relevante Kommunikationstechniken und trainieren ihre Anwendung für den Arbeitsalltag.

Zudem steht Cornelia Suhr – Inhaberin von Princess Cheesecake® sowie der Marketingagentur AIM und Botschafterin des Projekts „Frauen stärken das Handwerk“ – Rede und Antwort zum Thema Kommunikation am Arbeitsplatz und lässt die Teilnehmerinnen an ihrem umfassenden Erfahrungsschatz teilhaben.

Hier finden Sie eine ausführliche Seminarbeschreibung und das Anmeldeformular.

Seminar für Inhaberinnen und Inhaber

23.11.2016 – Tue Gutes und sprich darüber! Als kleiner Handwerksbetrieb Fachkräfte finden, binden und die eigene Arbeitgeberattraktivität steigern, 15.00-20.00 Uhr

 

Konjunkturaufschwung, Fachkräftemangel, Akademisierung der Berufswelt – die Gewinnung und Bindung motivierter, gut ausgebildeter Fachkräfte wird für den Erfolg von Handwerksbetrieben immer entscheidender. Für Beschäftigte wächst neben monetären Anreizen v. a. die Bedeutung der Möglichkeiten zur Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben, von Entwicklungsperspektiven sowie der Unternehmens- und Führungskultur bei der Wahl ihres zukünftigen Arbeitgebers. Das gilt für Frauen und Männer gleichermaßen.

Fragen, wie es auch als Kleinstbetrieb gelingen kann, erfolgreich neues Personal/Auszubildende zu gewinnen und nachhaltig an den Betrieb zu binden, werden im Seminar beantwortet.
Darüber hinaus lernen Sie, wie Sie eingeführte Maßnahmen bekannter machen, um Ihre Arbeitgeberattraktivität zu steigern. Zudem stellen wir im Rahmen des Seminars das Gütesiegel zur Chancengleichheit vor, für das sich Berliner Handwerksbetriebe bewerben können.

Schauen Sie sich gern an, was wir geplant haben! Hier finden Sie den Ablaufplan.

Hier finden Sie eine ausführlichen Seminarbeschreibung und das Anmeldeformular.